Laden...

« Immer auf dem Laufenden »

Das Bodelschwinghhaus beteiligt sich regelmäßig an vielen Projekten und Aktionen. Bleiben Sie hier immer auf dem Laufenden und informieren Sie sich über alle wichtigen Themen.

Unser Aktionsplan

Hier finden Sie unseren Aktionsplan, den wir mit mehreren Arbeitsgruppen im Hause erarbeitet haben.
Aktionsplan
Infos in schwerer Sprache
Infos in leichter Sprache

Index für Partizipation

Von 2016- 2021 hat das Bodelschwingh-Haus als einer von 3 Praxispartnern am Projekt

„Hier bestimme ich mit – ein Index für Partizipation“ teilgenommen.

Der BeB (Bundesverband evangelischer Behindertenhilfe) hat zusammen mit dem Institut Mensch, Ethik, Wissenschaft das Projekt initiiert.

Das Ziel des Projektes ist Partizipation, d.h., Menschen mit Behinderung  machen überall mit und können mitbestimmen.

An diesem Projekt haben 3 Gruppen teilgenommen:

  • Menschen mit Behinderung,
  • Mitarbeiter*innen in Einrichtungen
  • sowie Menschen aus der Gemeinde z.B. auch aus Wolmirstedt.

Das Besondere an dem BeB Projekt ist, dass Menschen mit Behinderung als Expert*innen in eigener Sache von Anfang an, an der Erstellung der Fragen-Sammlung mitgearbeitet haben.

Im Rahmen des Projekts ist eine umfangreiche Fragen-Sammlung zum Thema Mit-Bestimmung in leichter und in schwerer Sprache entstanden.

Die Fragen- Sammlung untergliedert sich in 3 wesentliche Teile mit entsprechenden Fragen, die zur Diskussion einladen und anregen, Veränderungsprozesse in Gang zu setzen.

Die 3 Teile sind:

Teil A: Haltungen zur Mit-Bestimmung/ Haltungen und Werte überdenken

Teil  B: Regeln zur Mit-Bestimmung/Partizipative Strukturen entdecken und entwickeln

Teil C: Mit-Bestimmung im Alltag/Alltägliches Handeln beleuchten und verändern

Die Fragen-Sammlung gibt es in gedruckter und digitaler Form. Auf der Internetseite www.mit-bestimmen.de gibt es außerdem umfangreiches Zusatzmaterial, z.B. einen Werkzeugkoffer mit Methoden, vielen praktischen Tipps und Hinweisen.

Das Projekt „Hier bestimme ich mit-Index für Partizipation“ wurde von der Aktion Mensch gefördert und von dem Ecclesia Versicherungsdienst, EB Consult und Curacon unterstützt.

Werkstatt ist mehr

„Das Klischee, Werkstattarbeit sei monoton und anspruchslos, hält sich zäh.
Dabei gestalten Werkstätten Arbeit so, dass Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben teilhaben können – individuell angepasst an ihre Fähigkeiten.
Erlebe selbst, wie abwechslungsreich der Alltag in einer Werkstatt für behinderte Menschen ist und mach am 16. September den Schichtwechsel! Sei für einen Tag Teil eines inklusiven Werkstatt-Teams und ermögliche im Gegenzug Werkstattbeschäftigten einen Einblick in Dein Arbeitsleben.“

Weitere Informationen

Werde ein Teil von uns!

Unterstützen Sie unsere wertvolle Arbeit!
Ob im Ehrenamt, mit einer Spende oder als Mitarbeitende.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt bewerben!

Arbeiten, Leben, Wohnen, Lernen

Arbeiten,

LEBEN

Wohnen,

LERNEN